^
» Kunst & Natur e.V.

Newsletter

an- / abmelden

Unsere News

Kultur Natur kultur natur

Suche

ERNTEFEST 2016

Pommerscher KRUMMSTIEL oder LANGSÜSSER?
Welche Sorte hängt an Ihrem Patenbaum?

In diesem Jahr veranstaltet der Verein Kunst und Natur sein ERNTEFEST im WALDSAUMGARTEN Steinfurth am Samstag, den 8. Oktober 2016 von 10 bis 17 Uhr. (Den Waldsaumgarten finden Sie links hinter der Buswendeschleife, gegenüber dem Kulturhaus.)
Dies ist die Gelegenheit, ihre Äpfel und Birnensorten vom Pomologen Jens Meyer bestimmen zu lassen. Bitte bringen Sie 5 unbeschädigte, bestielte und typische Exemplare je Sorte/Baum, in luftigen Papiertüten oder besser Körben mit. Kenntnis über die Reife- und Lagerzeit ist ausserdem von Vorteil. Die erfolgreiche Bestimmung kostet 1,50 € pro Sorte. Herr Meyer zeigt uns auch seine umfangreiche Sortensammlung und gibt obstbauliche Ratschläge.
Die Pilz- und Bienenfreunde werden auch nicht zu kurz kommen. Kinder können ihr Geschick beim Apfelsaftpressen probieren und sich ein Puppentheaterstück um 17 Uhr anschauen. Für Leib und Wohl wird gesorgt sein. Ein wenig Verkaufsstände gibt’s auch, u.a. vom Kapell´schen Hof aus Steinfurth.

Der Verein engagiert sich für den Erhalt von historischen und regionalen Obstsorten. Dazu wird ein neuer Schaugarten für regionale Obstsorten im Pfarrgarten der Kirche in Ranzin bei Züssow angelegt. Ehemals waren die Pfarrgärten die wichtigsten Stätten der Obstzucht und sind über die Modernisierung in Vergessenheit geraten. So hat zum Beispiel der Kantor Müschen aus Beelitz in Mecklenburg den köstlichen Müschens Rosenapfel gezogen. Um das Wissen und die Bedeutsamkeit der heimischen Obstbäume zu pflegen, wollen wir den Pfarrgarten in Ranzin wieder beleben. Und nicht zuletzt ist es doch wichtig eigenes Obst ernten und genießen zu können, dass nicht weite Wege oder viele Mittel ertragen musste.

Die erste feierliche Pflanzung im Ranziner Obst-Schaugarten findet am Samstag, den 29. Oktober 2016 statt. Das Projekt lebt im Wesentlichen von Baumpatenschaften, wir bitten deshalb alle Interessierte einen Baum für sich oder die Enkel, die Kinder oder die ganze Familie zu spenden. Die Vereinbarung dazu finden Sie in den Downloads. Wir wünschen uns, wenn es geht, 90 Euro für einen Obstbaum, um ihn zu kaufen, pflanzen, schützen und beschriften. Bei Fragen und zur Auswahl der Sorte, wenden Sie sich einfach an Hr. Weiland oder Fr. Schwahn natur@kunstundnatur-steinfurth.de

Herzlichen Dank für Ihre Unterstützung!

Die Veranstaltung des Kunst und Natur e.V. findet in Kooperation mit dem Pomologenverein e.V. in Mecklenburg-Vorpommern statt und wird dankenswerterweise gefördert durch den Europäischen Landwirtschaftsfond (ELER) und durch das Land Mecklenburg-Vorpommern im Rahmen unseres LEADER-Projektes Erhalt von Streuobst und regionaltypischen Sorten.